+49 (0) 6322-989482 | Mo. - Fr. 9h - 16h

Co-Enzym Q10 / Ubichinon - wichtiges Antioxidans

Co-Enzym Q10 / Ubichinon - wichtiges Antioxidans
Co-Enzym Q10 / Ubichinon - wichtiges Antioxidans Das Co-Enzym Q10 wird auch Ubichinon genannt... mehr

Co-Enzym Q10 / Ubichinon - wichtiges Antioxidans

Co-Enzym Q10 / Ubichinon - wichtiges Antioxidans

Das Co-Enzym Q10 wird auch Ubichinon genannt und spielt eine große Rolle in der Energieproduktion in den Mitochondrien der Zellen. Daher kommt es im Grunde fast überall im Körper vor (ubique = überall). Außerdem wirkt es als Antioxidans und fängt schädliche Sauerstoffverbindungen ab.

Der Körper nimmt das Coenzym Q10 über die Nahrung auf und stellt es auch selbst her. Da es ein fettlösliches Molekül ist, kommt es vor allem in Fleisch, Geflügel, Nüssen, Sardinen, Makrelen und einigen pflanzlichen Ölen vor, sowie in Mais und Soja. Im Allgemeinen herrscht bei einem gesunden Menschen, der sich ausgewogen ernährt, kein Mangel an Q10 im Körper.

Allerdings nimmt die endogene Q10-Produktion mit zunehmendem Alter ab, wovon vor allem das Herz betroffen ist. 80-jährige haben im Vergleich zu 20-jährigen nur noch etwa 60 Prozent des Q10-Gehaltes im Herzen. Das kann zu Bluthochdruck, Herzmuskelstörungen, Herzinsuffizienz und Arteriosklerose führen.

Seit den 1980er Jahren wird an der Gabe von hochdosiertem Q10 zur klinischen Behandlung von Herzinsuffizienz geforscht. Seither hat es sich als Ergänzung zur konventionellen Behandlung bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen und als Langzeittherapie bewährt (Jafari et al. 2018 - Review). Eine randomisierte Doppelblindstudie der Universität Kopenhagen aus dem Jahr 2014 zeigte, dass Q10 die Sterblichkeitsrate von Patienten mit schwerer Herzinsuffizienz fast halbieren konnte (Mortensen et al. 2014). In Japan ist Q10 sogar bereits seit 1974 zur Behandlung von Herzinsuffizienz als Medikament zugelassen (Jafari et al 2018).

Daraus ergibt sich die Frage, ob sich Q10 auch als vorbeugende Nahrungsergänzung zum Schutz der Herzgesundheit eignet. Eine schwedische Studie aus dem Jahr 2015 sublementierte eine Gruppe von 400 43-jährigen Personen über 4 Jahre mit Q10 und Selen. Nach 10 Jahren ergab sich eine signifikant geringere Sterblichkeit an Herz-Erkrankungen (Alehagen et al. 2015). Allerdings ist weitere Forschung nötig, inwieweit zusätzliche Gaben von Q10 Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Alter vorbeugen können. Außerdem wurde eine Leistungssteigerung oder Stärkung der Abwehrkräfte, womit viele Q10-Nahrungsergänzungsmittel beworben werden, bisher nicht wissenschaftlich nachgewiesen (Verbraucherzentrale 2018).

Wichtig ist zu wissen, dass bestimmte Medikamente, z.B. cholesterinsenkende Statine, die körpereigene Q10-Produktion hemmen. In diesem Fall kann eine zusätzliche Gabe von Q10 zum Schutz des Herzens notwendig werden. Patienten, die Blutgerinnungshemmer nehmen, sollten auf die Einnahme verzichten. Grundsätzlich besprechen Sie die Einnahme am besten mit Ihrem Arzt.

Dosierung: Die empfohlene Tagesdosis beträgt 10 bis maximal 30 Milligramm. In höheren Dosierungen kann es zu Nebenwirkungen wie Appetitlosigkeit, Übelkeit, Durchfall, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Hautausschlag und Schwindelgefühlen kommen.

Quellen:

Alehagen U, Aaseth J, Johansson P. (2015): Reduced Cardiovascular Mortality 10 Years after Supplementation with Selenium and Coenzyme Q10 for Four Years: Follow-Up Results of a Prospective Randomized Double-Blind Placebo-Controlled Trial in Elderly Citizens. PLoS ONE, Vol. 10 (12): e0141641. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26624886, abgerufen am 19.09.2018)

Jafari M, Mousavi SM, Asgharzadeh A, Yazdani N. (2018): Coenzyme Q10 in the treatment of heart failure: A systematic review of systematic reviews. Indian Heart J., Vol. 70 Suppl 1: S111-S117.

Lulli M, Witort E, Papucci L, Torre E, Schiavone N, Dal Monte M, Capaccioli S (2012): Coenzyme Q10 protects retinal cells from apoptosis induced by radiation in vitro and in vivo. J. Radiat. Res., Vol. 53 (5): 695-703. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3430426/, abgerufen am 02.10.2018)

Mortensen S, Rosenfeldt F, Kumar A, Dolliner P, Filipiak KJ, Pella D, Alehagen U, Steurer G, Littarru GP; Q-SYMBIO Study Investigators (2014): The effect of coenzyme Q10 on morbidity and mortality in chronic heart failure: results from Q-SYMBIO: a randomized double-blind trial. JACC Heart Fail. Vol. 2(6): 641-649. DOI: 10.1016/j.jchf.2014.06.008 . Abgerufen am 19.09.2018.

Verbraucherzentrale: Q10-Produkte - Ist ein Nutzen wirklich bewiesen? https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/lebensmittel/nahrungsergaenzungsmittel/coenzym-q10produkte-ist-ein-nutzen-wirklich-bewiesen-21067 (Abruf vom 19.09.2018)

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Co-Enzym Q10 / Ubichinon - wichtiges Antioxidans"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein *

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen